Fair Wohnen ist ein Service der Mietervereinigung Österreich

Startseite > News >

SOUVENIRS, DIE KEINER BRAUCHT

Koffer weg, Pass weg, Geld weg. Wie Sie sich gegen solch unangenehme Reiseerfahrungen wappnen können.
 

  • Luckies_kofferaufkleber_design3000.jpg
1. Informieren Sie sich rechtzeitig über gesetzliche Vorschriften Ihres Reiselandes, über Notrufnummern und über die Adresse der nächsten österreichischen Vertretungsbehörde.

2. Legen Sie Kopien von Dokumenten an, oder notieren Sie zumindest die Passnummer, Ausstellungsbehörde und -datum sowie die Gültigkeit. Verwahren Sie Ihre Aufzeichnungen immer getrennt von den Originalen.

3. Wurde der Pass gestohlen, erstatten sie unbedingt noch am Urlaubsort eine Anzeige. Wenden Sie sich damit an die österreichische Vertretungsbehörde in Ihrem Urlaubsland (Botschaft oder Konsulat). Dort stellt man
einen Notpass für Sie aus. Zurück in Österreich müssen Sie im Falle eines Diebstahls mit Ihrer ausländischen Anzeige eine neuerliche Anzeige in Österreich beantragen. Damit können Sie dann einen neuen Reisepass ausstellen lassen. Im Falle eines Verlusts genügt die mündliche Bekanntgabe gegenüber der Passbehörde.

4. Tragen Sie Bargeld und Dokumente stets in einer Brusttasche unter dem T-Shirt.

5. Vermeiden Sie es nach Möglichkeit, wertvollen Schmuck mitzunehmen.

6. Am Ziel sollten Sie Wertsachen nicht im Hotelzimmer lassen, sondern im Safe aufbewahren.

7. Hören Sie auf Einheimische, wenn diese Sie vor bestimmten Gegenden warnen.

8. Auf Ihr Gepäck sollten Sie während der Reise besonders achtgeben; vor allem auf Flughäfen, Bahnhöfen, und bei Menschenansammlungen ist Vorsicht geboten. Behalten Sie Ihr Gepäck nicht nur im Auge, sondern halten Sie immer auch eine Hand auf den Griff ihres Koffers.

9. Handtaschenräuber sind in Urlaubsländern häufig auf Motorrädern unterwegs; sie entreißen die Handtaschen im Vorbeifahren. Tragen Sie daher Taschen auf der Häuserseite.

10. Vor Abschluss einer eigenen Reiseversicherung sollte man genau überlegen, ob nicht in bereits bestehenden Verträgen auch eine Reiseversicherung inkludiert ist, etwa im Rahmen von privaten Kranken- und Unfallversicherungen oder Haushaltsversicherungen. Auch in den Leistungen von Kreditkartenunternehmen oder Vereins­mitgliedschaften sind oft Reiseversicherungen enthalten. Doppelversicherungen kosten unnötiges Geld und bringen nichts, da im Schadensfall zuerst die bestehende Haushalts- oder Krankenversicherung herangezogen wird und die Reiseversicherung nur für den allfälligen Rest aufzukommen hat.

Bild: 16 Sticker und ein Gepäckanhänger im Vintage-Look von Luckies. Um € 13,95.
www.design-3000.de

Foto: Design3000