Fair Wohnen ist ein Service der Mietervereinigung Österreich

Startseite > News >

WETTBEWERB FÜR INNENARCHITEKTUR

Der internationale Wettbewerb soll innovative Lösungen und kreative Einrichtungsgegenstände für möbliertes Wohnen erarbeiten.
 
 

  • © battle.alteregospaces.com
20 der 271 Wohnungen in dem Berliner Bauprojekt „The Mile“ sollen die Teilnehmer von AlterEgo ArtBattle gestalten. Mit dem Budget von 12.500 Euro wird jeweils ein Apartment von durchschnittlich 44 Quadratmetern eingerichtet werden. Bad und Küche gestaltet der Vermieter separat. Das Ziel ist, einer jeden Wohnung eine eigene Individualität zu verleihen und mit neuen eigenproduzierten Möbeln und Einrichtungsgegenständen unverwechselbar zu machen. Jede Wohnung wird zur Einrichtung unmöbliert mit weißen Wänden, wie eine leere Leinwand, übergeben. Als Orientierungshilfe stellt der Veranstalter eine Liste mit vorgeschlagenen Gegenständen zur Verfügung.
 
Der Wettbewerb ist offen für Studenten, Architekten, Designer auf der ganzen Welt. Die Teilnahme ist kostenlos und kann sowohl als Einzelpersonen wie auch als Team erfolgen. Diejenigen Bewerber, die durch Jury-Vorentscheidung die Chance bekommen ihre Ideen zu verwirklichen, haben vier Monate Zeit – Juni bis Ende September – um Möbeln zu entwerfen und zu bauen, Leuchtelemente und Farben zu wählen und alle benötigten Gegenstände nach Berlin zu schicken, um Ende Oktober einzelne Apartments einzurichten. Im Gegenzug zu üblichen Wettbewerben, bei denen nur die Entwürfe präsentiert werden, entstehen im Rahmen der AlterEgo ArtBattle vollständige Wohnräume, die entsprechend benutz und belebt werden.  „Wir suchen innovative, spannende Talente, die das Individuelle vermitteln, Künstler, Philosophen oder Boheme anlocken und schließlich ein Zuhause anbieten, das Sie schon immer wollten, bloß nie den Mut hatten es zu bauen“ erklärt Jasmine Maglica, Initiatorin des Wettbewerbs. Der Individualität sind dabei keine Grenzen gesetzt: „Auch ein Star Wars Apartment hat Chancen umgesetzt zu werden. AlterEgo ArtBattle soll neue Räume der Schöpfungskraft und Innovation eröffnen, die den Künstler, das Alter Ego, das in jedem von uns steckt, zum Leben erwecken“, schmunzelt die Projektleiterin des jungen Teams bei AlterEgo.
 
People’s Choice Award wird durch ein Online-Voting auf verschiedenen Social Media Kanälen bestimmt. Die Bewertung des Innendesigns erfolgt durch ein Jury-Urteil. Die Punktvergabe erfolgt in drei Kategorien: Innovation und Kreativität, Einheitlichkeit und Funktionalität sowie Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Die Summe der in den drei Kategorien erworbenen Punkte bestimmt dementsprechend die drei Gewinner des Wettbewerbs. Das Preisgeld von 10.000 Euro erhält der Erstplatzierte, Platz 2 ist mit 5.000 Euro dotiert, der Bronzegewinner erhält 2.000 Euro.
 
Seit Ende Februar bis 15. Mai 2016 können die digitalen Entwürfe unter battle.alteregospaces.com eingereicht werden. Bisher haben sich 16 Bewerber und 220 Interessenten aus 33 verschiedenen Ländern registriert.
 
Über AlterEgo Spaces: AlterEgo Spaces ist ein Immobilienvermieter für  zeitgemäßes Wohnen und Arbeiten in Berlin. Mit 20 Wohnungen in dem begehrten Haus „The Mile“ startet das junge Unternehmen dieses Jahr. Zum Sommer hin plant das Team von AlterEgo das Angebot um Co-Working-Places zu erweitern.
Durch frische Designs und innovative Ideen will AlterEgo sich von der Konkurrenz abheben und gibt Studenten, Architekten, Designern und Künstlern eine Chance ihre Inspirationen und Talente in die Inneneinrichtung einer Wohnung umzusetzen. Damit erhofft sich AlterEgo die Berliner Kreativszene, die potentielle Mieterschaft für The Mile, besser ansprechen zu können.
 
 
Eckdaten & Timeline des Wettbewerbs
Anmeldung & QualifikationErste zehn Qualifizierte am 10. April 2016
Zweite zehn Qualifizierte am 25. Mai 2016
Vorbereitung und Zusendung der MöbelJuni bis Ende September
Für die Möblierung: Aufbau, Streichen, Einrichtung etc.72 Stunden Ende Oktober
Online VotingAnfang bis Mitte November
Jury-Voting aus 5 JurorenEnde November
PreisverleihungEnde November (wird separat bekannt gegeben)
MindestausstattungSchlafzimmer: zwei Schlafplätze
Wohnzimmer: vier Essplätze
Balkon: zwei Sitzplätze
Flur: eine Garderobe



Foto © battle.alteregospaces.com